Top 5 trends in medical device technology

Die Top 5 Trends in der Medizintechnik

Lea Schweizer

Over the past few years, the pharmaceutical industry has evolved significantly and has continued to redefine itself. There have been some advancements of groundbreaking inventions such as in 3D printing. Although the first 3D printer was available as early as 1987, it was not until much later that it was realized how many diverse industries could benefit from working with so-called filament (3D printing material).

The ongoing pandemic also led to some advances, such as the Corona vaccine, of which there are currently 20 different variations available, 5 of which are on the German market. Other aspects we will address in today's article are advances in virtual reality, medical robotics, and PM software. Stay tuned to learn how these trends have positively impacted the medical industry and how drugs can be brought to market faster.

 

 

 

Virtual reality     

The idea of virtual reality came to Morton Heilig in 1956, and his drawing - which he called “the cinema of the future" - was brought to life by a Harvard student in 1965, in the form of an "Ultimate Display." 

Today, there are many different types of virtual reality, some of which are used in the medical industry. VR is often used in the education of surgeons and medical students, to make their training more interesting and realistic. After only a short amount of time, students can practice how to behave in a laboratory and learn how to treat patients properly. Thus, the first couple of mistakes that occur during these exercises are only made in a simulation and no one actually has to suffer. The focus in these simulations is on physical ailments, but mental illnesses such as depression can also be treated.

Medical robots    

Artificial intelligence is playing a crucial role in the business world these days. Among other things, the robotics industry is constantly evolving and thanks to qualified researchers, robots have numerous applications. According to Wikipedia, there are the following types of robots:  

  • Exploration robots  
  • Industrial robots 
  • Medical robots  
  • Personal robots 
  • Service robots  
  • Toy robots  
  • Transport robots  

In the spirit of our topic today, we want to look at medical robots: These handy helpers are being used as assistants in operating rooms and are becoming increasingly powerful. Currently, robots are used for procedures on the spine, heart, eyes, ears, nose, and throat. Additional services such as radiation therapy are also planned for the future. We can look forward to seeing where the work with these intelligent machines will take us. What is certain, however, is that there will be further advances in terms of precision and cost.

Data protection

Another important aspect that is essential, especially in the pharmaceutical sector, is appropriate data protection. After all, millions of sensitive information points are collected from patients and exchanged every day. If a patient needs shoe insoles, for example, this leads to a direct exchange from the issuing physician to the service provider or the supplier of these products, insurance company, etc. The patient's personal data must be protected. It is important to ensure that personal data is not illegally collected or misused. Unfortunately, hackers have also benefited from technological progress, which is why it is so important to work exclusively with trustworthy, secure systems. We’ll provide further information on this as we continue.  

 

3D printing

As mentioned above, 3D printing has been around for some time. But again, we keep learning about improved approaches to an expanded range of materials or filaments that make 3D printing so diverse. Also related to healthcare, there are always new discoveries that enable improved treatments. For example, dentures can now be produced quickly and inexpensively via 3D printing, and new inventions in dental products continue to emerge. 3D printing is also being used for surgical tools, hearing aids and many types of implants.

Currently, there is even research into the production of organs and human cells. So we can look forward to an exciting and profitable future for 3D printing.

PM Software    

Lastly, we look at one of the most difficult aspects of the medical industry: time management! It often takes 10 years or more from development to actual release of the drugs in question. This initial situation guarantees a lot of costs and nerves for the responsible personnel. But the solution is simple as well as ingenious: working with intelligent software. Of course, most medical fields already use some kind of PM software, but it is crucial to choose the right one among the immense amount of available PM software. 

 

In pharma, as mentioned above, the focus is primarily on successful time and money management. In addition, it is important to pay attention to the cyber security provided and to ensure excellent transparency and collaboration options.

If you are looking for a tool with the above listed focal points, we have just the right one for you: Allex enables you to successfully manage projects, tasks, time, resources and therefore budget. We work with a sophisticated buffer system and enable transparent collaboration. In addition, our software enables optimal protection for your sensitive data and yet you can always check from anywhere whether your projects are running according to plan. Through these criteria you will experience true miracles in your production times. Our customers can often increase their throughput by 25%. So why not you! If you are interested, we invite you to visit our website for a 14-day trial or to book a free demo to experience first-hand what makes our tool so special.

In den letzten Jahren hat der pharmazeutische Markt einige Fortschritte erlebt und sich immer wieder neu definiert. Es gab zahlreiche Weiterentwicklungen bahnbrechender Erfindungen wie z. B. im Bereich 3D-Druck. Zwar war der erste Drucker schon im Jahr 1987 erhältlich, man erkannte aber erst viel später, wie viele diverse Branchen von dem Arbeiten mit dem sogenannten Filament profitieren konnten.  

Auch die stetig anhaltende Pandemie sorgte für einige Fortschritte wie z. B. dem Corona-Impfstoff, von dem aktuell ganze 20 verschiedene Impfstoffe erhältlich sind, davon gibt es 5 auf dem deutschen Markt. 

Weitere Aspekte, die wir in unserem heutigen Artikel thematisieren werden, sind Fortschritte in den Bereichen: virtuelle Realität, Medizinroboter und PM-Software. Bleiben Sie dran, um zu erfahren, wie diese Trends sich positiv auf die medizinische Industrie ausgewirkt haben und wie Medikamente schneller auf den Markt gebracht werden können. 

 

Virtuelle Realität   

Die Idee der virtuellen Realität kam Morton Heilig im Jahr 1956. Seine Zeichnung, die er als “Kino der Zukunft” bezeichnete, wurde 1965 von einem Harvard-Studenten in Form von einem “Ultimate Display” zum Leben erweckt.  

Heute gibt es viele verschiedene Arten von virtueller Realität, die zum Teil auch in der medizinischen Branche genutzt werden. Bevorzugt wird VR dort zur Ausbildung von Chirurg:innen und Medizinstudent:innen eingesetzt, um deren Schulungen interessanter und realitätsnäher zu gestalten. Student:innen können bereits nach kurzer Zeit üben, wie sie sich in einem Labor zu verhalten haben bzw. wie sie Patient:innen richtig behandeln können. So werden die ersten unwillkürlich auftretenden Fehler bei diesen Übungen nur in einer Simulation gemacht und niemand trägt tatsächlich Leid davon.  

Der Fokus bei diesen Simulationen liegt auf physischen Beschwerden, doch auch psychische Krankheiten wie Depressionen können behandelt werden.  

Medizinroboter   

Künstliche Intelligenz spielt heutzutage eine entscheidende Rolle in der Business-Welt. Unter anderem die Robotik-Branche entwickelt sich stetig weiter und dank qualifizierten Forschern haben Roboter heutzutage zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Laut Wikipedia gibt es folgende Arten von Robotern: 

  • Erkundungsroboter 
  • Industrieroboter 
  • Medizinroboter 
  • Personal Robot 
  • Serviceroboter 
  • Spielzeugroboter 
  • Transportroboter 

Im Sinne unseres heutigen Themas wollen wir uns mit Medizinrobotern auseinandersetzen: Die praktischen Helfer werden in OP-Sälen als Assistenten eingesetzt und werden immer leistungsfähiger. Aktuell werden Roboter für Eingriffe an der Wirbelsäule, Herz, Augen und dem Hals-Nasen-Ohren-Bereich eingesetzt. Für die Zukunft sind außerdem zusätzliche Leistungen wie Strahlentherapie geplant. Wir dürfen gespannt sein, wo uns die Arbeit mit diesen intelligenten Maschinen hinführen wird. Sicher ist aber, dass es weitere Fortschritte geben wird, was Präzision und Kosten angeht.  

Schutz von Daten   

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der vor allem im pharmazeutischen Bereich essenziell ist, ist angemessener Datenschutz. Schließlich werden täglich Millionen von sensiblen Informationen von Patient:innen in verschiedenen Netzwerken erfasst und ausgetauscht. Wenn ein:e Patient:in z. B. Schuheinlagen benötigt, führt dies zum direkten Austausch vom ausstellenden Arzt zum Dienstleister bzw. dem Lieferanten dieser Produkte, der Versicherung etc. Dabei ist es wichtig, dass die personenbezogenen Daten nicht unrechtmäßig gesammelt bzw. missbraucht werden. Von dem technologischen Fortschritt haben leider auch Hacker profitiert, deswegen ist es so wichtig, ausschließlich mit vertrauenswürdigen, sicheren Systemen zu arbeiten. Dazu später mehr. 

3D-Druck 

Wie bereits oben erwähnt, gibt es 3D-Druck schon seit einiger Zeit. Doch auch hier erfahren wir immer wieder über verbesserte Herangehensweisen einer ausgeweiteten Bandbreite an Materialien bzw. sogenanntes Filament, das den 3D-Druck so divers macht. Auch bezogen auf das Gesundheitswesen gibt es immer neue Entdeckungen, die verbesserte Behandlungen ermöglichen. Z. B. kann Zahnersatz heute per 3D-Druck schnell und kostengünstig hergestellt werden und es kommt zu immer neuen Erfindungen im Bereich Zahnprodukte. Auch für chirurgisches Werkzeug, Hörgeräte und zahlreiche Arten von Implantaten wird 3D-Druck verwendet.  

Aktuell gibt es sogar schon Forschungen bezüglich der Herstellung von Organen und menschlichen Zellen. Wir dürfen uns also auf eine spannende und gewinnbringende Zukunft des 3D-Drucks freuen. 

PM-Software  

Zuletzt beschäftigen wir uns mit einem der schwierigsten Aspekte der medizinischen Industrie: Zeitmanagement! Von der Entwicklung bis hin zum tatsächlichen Verkauf der entsprechenden Medikamente dauert es oftmals 10 Jahre und länger. Diese Ausgangslage garantiert einiges an Kosten und Nerven für das zuständige Personal. Doch die Lösung ist simpel wie auch genial: das Arbeiten mit intelligenter Software. Natürlich können Firmen ihre Entwicklungszeiten durch die bloße Anwendung einer PM-Software nicht einfach so halbieren, jedoch bietet eine solche Software einiges an Potenzial und durch optimale Nutzung dieser können Projekte oft bis zu 30 % schneller durchgeführt werden. In den meisten medizinischen Bereichen wird bereits eine Art PM-Software angewendet, jedoch ist es von entscheidender Bedeutung, unter der immensen Auswahl an PM-Software die richtige auszuwählen.   

 

 

Im Bereich Pharma liegt der Schwerpunkt wie oben erwähnt vor allem auf erfolgreichem Zeit- bzw. Geldmanagement. Außerdem ist es wichtig, auf die gebotene Cyber-Security zu achten und hervorragende Transparenz- und Kollaborationsmöglichkeiten zu gewährleisten.  

Falls Sie auf der Suche nach einem Tool mit den oben aufgelisteten Schwerpunkten sind, haben wir genau das richtige für Sie: Allex ermöglicht Ihnen erfolgreiches Management von Projekten, Aufgaben, Zeit, Ressourcen und damit auch Budget. Wir arbeiten mit einem ausgeklügelten Puffersystem und ermöglichen transparente Zusammenarbeit. Außerdem ermöglicht unsere Software den optimalen Schutz für Ihre sensiblen Daten und trotzdem können Sie immer und von überall prüfen, ob Ihre Projekte nach Plan laufen. Durch diese Kriterien werden Sie wahre Wunder in Ihren Produktionszeiten erleben. Unsere Kund:innen können ihren Durchsatz oftmals um 25 % steigern. Warum also nicht Sie?! Bei Interesse können Sie sich auf unserer Website gerne ein 14-tägiges Trial sichern bzw. eine kostenlose Produkt-Demo buchen, um aus erster Hand zu erfahren, was unser Tool so besonders macht. 

More Recent Posts